Saturday, January 22, 2011

MUSIC OF THE NIGHT


Night time sharpens, heightens each sensation
Darkness stirs and wakes imagination
Silently the senses abandon their defenses

Slowly gently night unfurls its splendor
Grasp it, sense it, tremulous and tender
Turn your face away from the garish light of day
Turn your thoughts away from cold unfeeling light
And listen to the music of the night

Close your eyes and surrender to your darkest dreams
Purge your thoughts of the life you knew before
Close your eyes let your spirit start to soar
And you'll live as you've never lived before

Softly, deftly, music shall caress you
Hear it, feel it secretly possess you
Open up your mind, let your fantasies unwind
In this darkness that you know you can not fight
The darkness of the music of the night

Let your mind start a journey to a strange new world
Leave all thoughts of the life you knew before
Let your soul take you where you long to be
Only then can you belong to me

Floating, falling, sweet intoxication
Touch me, trust me, savor each sensation
Let the dream begin, let your darker side give in
To the power of the music that I write
The power of the music of the night

You alone can make my song take flight
Help me make the music of the night


http://www.youtube.com/watch?v=SLgswnYScNk

Phantom of the Opera - for you to enjoy - listen to the song - start dreaming - sing along!

15 comments:

Irmi said...

>Liebe Yael,
ich konnte in der letzten Zeit so gut wie nicht kommentieren. Gelesen habe ich aber immer hier.
Mit der Übersetzung dieses Liedes tue ich mich allerdings etwas schwer. aber den Sinn habe ich gut verstanden.
Liebe Grüße zu Dir
von Irmi

Yael said...

Nachts erwachen alle deine Sinne
Träume wachsen, Zweifel halten inne
Frei von ängsten steigen
Gefühle aus dem Schweigen

Fühl den dunklen Schleider, der dich streichelt
fass ihn, spür ihn, wie er dich umschmeichelt
Schütze dein Gesicht
Vor dem grellen Tageslicht
Denk an nichts mehr, was die Seele traurig macht
Und hör nur noch die Musik der Nacht
Schliess die Augen und gib dich deiner Sehnsucht hin
Flieh weit fort vor dem Zweifel und dem Tag
Schliesse die Augen und schwebe im Geist davon
Und verlier dich im Reich der Illusion

Leise wird Musik in dir erklingen
Hör sie, lass sie zärtlich dich durchdringen
Lös dich von der Welt
Die dein Herz gefangen hält
Wiederstrebe nicht der unbekannnten Macht
Den dunklen Drängen der Musik der Nacht

Wir Reisen in eine andre Wircklichkeit
Wo die Seele sich reinigt und befreit
Lass dich treiben, lass alles hinter dir
denn erst dann wirst du ein Teil von mir

Komm und spür den süssen Rausch des Schwebens
Komm, berühr mich, trink vom Quell des Lebens
Las den Traum geschehen
Versuche zu verstehen
Durch zärtliche Musik in mir erwacht
Und such mit mir nach der Musik der Nacht

Irmi said...

Liebe Yael,
danke - und dabei war ich in Hamburg in Phanton der Oper. Aber ich habe den Text nicht ganz auf die Reihe bekommen.
Vielen, vielen Dank.
Liebe Grüße
Irmi

Dawn of LaTouchables said...

...oh, how dreamy! Thank you, Yael!

Objekte-aus-Ton said...

Oh, wie schön!
Liebe Grüße
Gaby

Smithy said...

Was lucky enough to see this live a few years ago....just magical! Thanks for the reminder of a wonderful night, Yael :) xxx

wanda miller said...

thank you for a delightful gift, yael. i hope to see this in person some day! xo

Pesky Cat Designs said...

Thank you Yael. Very dreamy and intoxicating!

2 B's World said...

Liebe Yael,
nun mußte erst einmal lachen. Nein, nicht wegen deinem Post, sondern weil ich mich gleich eifrig an der Übersetzung des Textes versucht habe...hätte ich vielleicht vorher mal in die Kommentare geschaut. ;-)
Wie schön, daß Du es übersetzt hast, denn ich habe mich ein wenig schwer damit getan. Dankeschön!

Be- und verzaubernde Worte. Sie sind es Wert mehrmals gelesen zu werden, um darüber nachzudenken.

Herzliche Grüße von Birgit

Yael said...

Ich hab's nicht selber uebersetzt - Danke Google! :-)

Eva said...

Meine Übersetzung würde auch etwas anders ausfallen:
*Close your eyes and surrender to your darkest dreams/Purge your thoughts of the life you knew before* würde ich übersetzen:
"Schließ deine Augen und gib dich deinen dunkelsten Träumen hin/treib die Gedanken an das Leben aus, das du früher kanntest"
Das heißt, der Sprecher ermutigt die Zuhörerin (davon geh ich mal aus), sich auf ihre Fantasien einzulassen und dabei auch nicht die zu fürchten, die sich früher von sich gewiesen hat, weil sie von Moral und Wohlanständigkeit gehindert wurde...

Bernstein said...

Ich mag diese Musik und den Fluß der Worte, einfach hören,fühlen, spüren.
G♥G Bernstein

rachel awes said...

oh yael, this song is one of my favorites.
i have it as a duet w/barbara streisand.
it dazzles & swirles my heart.
i used to hold our youngest, when he was much smaller, & waltz w/him in the living room to this song.
xoxox

Liliana Lucki said...

Yael, hermoso espacio !!!!

Muchas cosas bellas !!!

Mi saludo desde el mar, Argentina.

Hilde said...

Hi Yael :) This is just beautiful. Lovely music and lyrics!

Thank you for the comment. I try to be careful on these icy roads :)

Hope you have a great new week!